· 

Filmen mit DSLM oder DSLR Kamera

Viele Foto Kamera Besitzer wissen gar nicht, dass man mit der DSLM oder DSLR Foto Kamera auch tolle Filme drehen kann. Andere wiederum kaufen noch immer Video Kameras, im Glauben, dass sie dann bessere Qualität beim filmen erhalten.

Alle Foto Kamera Hersteller haben in den letzten 10 Jahren ihren Kameras das filmen beigebracht. Ganz vorne weg waren es Sony, Panasonic und Olympus die zunächst im HD, dann im Full HD Modus und zuletzt auch im 4K Modus den Foto Kameras das filmen gelernt haben.

 

Später kamen auch Canon und Nikon auf den Geschmack. Die Foto Amateure allerdings verhalten sich sehr zögerlich, obwohl sie ja schon einiges, was man beim Filmen wissen muss, schon können. Es ist fast so, als ob die Welt aus Fotografen oder Videoproduzenten bestehen würde und die beiden Welten nichts miteinander zu tun haben wollen. Eine Ausnahme bilden YouTuber, Video Blogger und Reporter, die heute alles alleine machen müssen (fotografieren, filmen und schreiben).

Eine Foto Kamera meiner Wahl fürs filmen: Canon EOS M 50

Mit der Canon EOS M 50 habe ich die letzten beiden Jahre sehr viel für unseren YouTube Channel gefilmt. Die Kamera ist klein und leicht, kann im Foto Rucksack immer dabei sein. Es handelt sich um eine APS-C Kamera mit dem M Bajonett. Ich verwende aber meistens EF-S Objektive mit einem Meike Adapter für das M Bajonett. Hier sind vor allem das 10 bis 18 mm Super Weitwinkel und das 50 mm EF 1,8 zum Einsatz gekommen.

 

Der große Vorteil der Kamera ist das Flip Display, das sich in alle Richtungen drehen und schwenken lässt. Zusätzlich ist ein Mikrofon Eingang für externe Mikrofone von großen Vorteil für den guten Ton. Die Kamera kann im Full HD Modus super schnell scharf stellen. Allerdings beim 4K Modus ist der Auto Fokus leider langsam, weil dann mit Kontrast Auto Fokus gearbeitet wird.

 

Nachdem ich bisher immer mit Full HD mein Auslangen fand, stört mich das bei dieser Kamera nicht. Die Kamera bietet nur digitalen Stabilisator an, kann aber mit Canon EF-S Objektiven und deren Stabilisator optimal zusammen arbeiten. Somit kann man auch aus der Hand ganz ohne Gimbal ruhige Kamerafahrten aufnehmen.

 

Als externes Mikrofon verwende ich sehr gerne das kurze Richtmikrofon von der Firma Comica, das keine extra Batterie benötigt. Als Zubehör ist ein variabler Graufilter bei starkem Sonnenschein von großen Vorteil, um die Blende bei 5,6 bis 8 zu halten. Somit hat man auch die beste optische Abbildungsqualität.

 

Die Lichtempfindlichkeit rauscht bis 3.200 ISO nur sehr wenig und nicht besonders merkbar. Bei Nachtaufnahmen mit ISO 6.400 rauscht sie aber merklich. Deshalb sollte man als zusätzliches Zubehör immer eine kleine LED Lampe dabei haben.

 

Mit einem kleinen Reise Stativ kann man auch ganz alleine Video Blogs aufnehmen. Viele der YouTube Videos auf unserem Channel wurden mit der Canon EOS M 50 aufgenommen!

Was sind die besten Einstellungen fürs filmen?

Runde Bewegungen erzielt man mit 25 Bildern in der Sekunde (fps=frames per seconds). Für Zeitlupe nimmt man dann am besten 50 Bilder oder für Super Zeitlupe 100 Bilder pro Sekunde. Die Verschlusszeit sollte dann den doppelten Wert annehmen, also 1/50 oder 1/100 oder 1/200 Sekunde. Die Blende ist frei wählbar und die Lichtempfindlichkeit ebenfalls. Das Mikrofon sollte man manuell einstellen, damit nicht übersteuert wird.

 

Beim Filmen im Full HD Modus sollte man den Bildausschnitt genau wählen, weil man danach nicht mehr hineinzoomen kann.

(c) Harald Mizerovsky

Kommentar schreiben

Kommentare: 0